Sonstiges:

anderswo - FESTIVALPASS



ORPHEUM
Fr. 07.Feb.2020 - ab 16:59
ORPHEUM Graz

iCAL
Tickets

ANDERSWO | DAYAMI GRASSO & LUTZ JÄKEL KUBA GANZ PRIVAT
Kuba, wie es ist, ganz privat. Denn mit der Sängerin Dayami Grasso Toledano steht eine echte Habanera auf der Bühne! Zusammen mit dem Fotografen Lutz Jäkel bietet sie einen ganz persönlichen Einblick in das Leben auf der berühmten Perle der Karibik. Die beiden zeigen ein Kuba, das den meisten Reisenden verborgen bleibt. Die genussliebenden Kubaner verstehen es auf einzigartige Weise, Essen mit Musik zu verbinden. Diese Live-Reportage verbindet somit vieles: kubanische Lebensfreude, aber auch die Schwierigkeiten des Alltags, Geschichten und Anekdoten, Begegnungen voller Charme, Temperament und Rhythmus, aber auch nachdenkliche Momente. Eine Live-Reportage für alle Sinne!
Dayami Grasso ist Sängerin, Komponistin, Produzentin und Entertainerin. Sie wurde in Havanna de Cuba geboren. Vom Vater erbte sie seine italienischen Wurzeln, von ihrer Mutter die haitianischen, indianischen und französischen. Ihr sinnliches Temperament und ihre ungemein fröhliche Ausstrahlung machten sie zu einer begehrten Künstlerin in den beliebtesten TV-Shows auf Kuba.
Lutz Jäkel ist Foto- und Videojournalist, Buchautor und Vortragender. Seine Arbeiten wurden vielfach ausgezeichnet. Seine Reportagen erscheinen in Büchern, Magazinen und Zeitungen.

ANDERSWO | HARALD PHILIPP PFANDFINDER
Von den Hausgipfeln nahe Innsbruck zu vereisten Vulkanen in Sibirien, über Höhen und Tiefen im Himalaya, auf noch nie mit dem Mountainbike befahrene Berge in Nordkorea - und wieder zurück nach Tirol. Dabei geht es Harald nicht darum, sich als Held von Schneller, Höher, Weiter zu inszenieren. Mit einem Schuss sympathischer Selbstironie berichtet er auch von Fehlschlägen und Sackgassen. So nimmt er Mountainbiker, Bergsportler, Reise- und Naturfans mit auf einen abenteuerlichen und authentischen Trip durch sein Leben. Pfad-Finder ist eine Geschichte über die Neugier auf das Unbekannte. Über die Freiheit, seinen Lebensweg selbst zu gestalten - und im Unterwegssein zu finden.
Harald Philipp ist Bikeprofi - aber seine Erfolge stehen in Gipfelbüchern, nicht auf Ergebnislisten. Steile Bergpfade sind seine Radwege, die Alpen sein Spielplatz. 1983 in Deutschland geboren, ist Innsbruck in Tirol seine echte Heimat. Harald ist Abenteuer, Autor und Vortragsredner. Immer auf der Suche nach neuen Wegen, hat er Gipfel und Klettersteige in den Alpen und im Himalaya als Erster befahren. Auch ohne einen einzigen Rennsieg oder Titel ist er einer der bekanntesten deutschen Mountainbiker.

ANDERSWO | PHILIPP SCHAUDY MAROKKO - EIN ROADTRIP IN DIE WÜSTE
Mit ihren beiden Töchtern Nathalie (3 ½ Jahre) und Merle (1 ½ Jahre) reisen Valeska und Philipp Schaudy vier Monate per VW-Bus nach und durch Marokko. Dieser 10.000 Kilometer lange Roadtrip führt die bekannte steirische Globetrotterfamilie durch grandiose Gebirgslandschaften, entlang der rauen Atlantikküste und bis in die Sahara, dem größten Sandspielplatz der Welt. Die freundlichen Menschen und die schillernde Kultur des Landes verzaubern sie. Durch atemberaubendes Bildmaterial und amüsante Anekdoten gewähren die Schaudys dem Publikum einen tiefen Einblick hinter die Kulissen einer Querdenker-Familie auf Reisen, wobei eine kräftige Prise Selbstironie nicht fehlt.
Philipp Schaudy. Mit dem Fahrrad 5 ½ Jahre um die Welt. Per Kanu monatelang durch die Wildnis Kanadas und Alaskas. Drei Jahre Leben auf der hocharktischen Insel Spitzbergen. Kreuz und quer unterwegs durch Asien, Australien, Nord- und Südamerika, Afrika und natürlich Europa. Mit kleinen Expeditionsschiffen viele Male in die nördlichen und südlichen Polargebiete, und mit dem Eisbrecher bis zum Nordpol. Kaum einer hat soviel von der Welt gesehen wie der gebürtige Grazer Philipp Schaudy, außer vielleicht seine Frau Valeska, die meist mit ihm unterwegs ist. Auch wenn die beiden nun einen festen Wohnsitz in der Nähe von Graz haben, sind sie gemeinsam mit ihren Töchtern reisend unterwegs.

ANDERSWO | MARTIN LEONHARDT 100.000 KILOMETER DURCH SÜDAMERIKA
Eine große Reise um die Welt ohne zeitlichen Horizont und ohne festes Ziel war Martins Traum. Die erste Etappe führte ihn auf abenteuerlichen Wegen mit dem Motorrad durch Südamerika. Die Fahrt ist geprägt von großer Spontanität und unerwarteten Ereignissen, hunderten Nächten in freier Natur, zufälligen Begegnungen und der stetigen Neugier, fremde Länder und ihre Menschen zu verstehen. Vom Atlantik zum Pazifik, von 0 auf 6.000 Meter, von eiskalt bis tropisch heiß. Im verrückten Zickzackkurs verstreichen die Jahre und das alles nur, um nach 100.000 Kilometern festzustellen, dass die große Reise eigentlich erst begonnen hat. Bildgewaltig, spannend, äußerst kurzweilig und emotional erzählt der Fotograf seine Geschichte auf dem lateinamerikanischen Kontinent.
Martin Leonhardt bereist schon seit seiner früher Jugend alle Kontinente, inklusive der Arktis und Antarktis, und war in mehr als 60 Ländern zu Gast. Seine Reisen haben stets einen sehr abenteuerlichen Charakter und so unternimmt er viele Wanderungen, besteigt hohe Berge oder erkundet die entlegensten Orte mit seinem Motorrad. Seine Fotografien, Erlebnisse und Geschichten teilt der Diplomingenieur seit 2010 online über seine Webseite, offline in namhaften Printmedien der Fotografie und Motorrad Szene und zieht viele begeisterte Zuschauer in die großen Vortragssäle.

ANDERSWO | LUTZ JÄKEL SYRIEN - EIN LAND OHNE KRIEG
In einem Zeitraum von 20 Jahren reist der Fotojournalist, Autor und Islamwissenschaftler Lutz Jäkel immer wieder nach Syrien - bis zum Ausbruch der Unruhen und Aufstände im März 2011. Das bunte und vielfältige Leben der Menschen, die prachtvolle Architektur Palmyras, der Markt von Aleppo, Wohnhäuser und Straßenzüge in Damaskus, dichte Wälder - vieles ist seit dem Ausbruch des Krieges unwiederbringlich zerstört. Fast die Hälfte der syrischen Bevölkerung ist auf der Flucht, Hunderttausende haben ihr Leben verloren, Syrien ist ein Dauerthema in den Medien. Und doch ist wenig über das menschlich und kulturell so reiche Syrien bekannt. Zeitlos und lebendig erzählt Lutz, schildert die Einzigartigkeit dieser Region, berichtet von herzlichen Begegnungen, kultureller Fülle, einem meist friedlichen Miteinander der Religionen und Ethnien. Eindrucksvoll dokumentieren seine Fotos den Alltag bis 2011, zeigen, wie man in Syrien lacht und einkauft, arbeitet, betet, diskutiert und feiert.
Lutz Jäkel ist Foto- und Videojournalist, Buchautor, Islamwissenschaftler und Historiker und hat in Hamburg, Damaskus (Syrien) und Sanaa (Jemen) studiert. Als Kind aufgewachsen in Istanbul, bereist und fotografiert er seit vielen Jahren die Welt und schreibt darüber. Seine Arbeiten wurden vielfach ausgezeichnet. Schwerpunkt ist die arabische und islamische Welt, aber er fühlt sich in der ganzen Welt pudelwohl. Seine Reportagen erscheinen in Büchern, Magazinen und Zeitungen u.a. in Stern, Spiegel, Spiegel Online, GEO, Abenteuer und Reisen, Merian, Süddeutsche Zeitung, Neue Zürcher Zeitung und Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung.

ANDERSWO | PASCAL VIOLO HIMALAYA - GIPFEL, GÖTTER, GLÜCKSMOMENTE
Über mehrere Jahre hinweg taucht Pascal immer wieder in die mystische Welt des Himalaya ein. Seine Reisen führen ihn über verschneite Pässe, auf eisige Berge und durch abgelegene Dörfer, vor allem aber zu den Menschen dieser einzigartigen Region. In seiner neuen Live-Reportage erzählt er die spannendsten Geschichten aus acht abenteuerlichen Reisen durch Nepal, Bhutan, Ladakh und Tibet. Auf der Suche nach der Seele dieser Region besteigt der Reisejournalist einen 6.400 Meter hohen Gipfel, erkundet das Everest-Basecamp und hat die einmalige Gelegenheit dem Dalai Lama höchstpersönlich zu begegnen. Auf einem alten indischen Motorrad bereist Pascal Ladakh. Er erlebt die Erntezeit auf 4.000 Meter hoch gelegenen Feldern, wird von einem buddhistischen Mönch ins Klosterleben eingeweiht und trinkt Buttertee mit Nomaden in ihren Jurten.
Pascal Violo bereist seit 15 Jahren die Länder Lateinamerikas und Asiens. Er zählt zu den bekanntesten Vortragsreferenten Österreichs und tourt jedes Jahr mit bis zu 100 Terminen mit seinen Live- Reportagen durch den gesamten deutschsprachigen Raum. Neben seinen Live-Reportagen veröffentlicht der Reisefotograf außerdem zahlreiche Bildbände, DVDs, Kalender und engagiert sich für die Flüchtlingshilfe sowie für ein Waisenkinderprojekt in Nepal.

ANDERSWO | STEFFEN HOPPE DER WEITE WEG NACH BALI
Für viele Reisende hat das Paradies einen Namen: Bali. Filigrane Reisterrassen, magische Tänze und Masken führen in eine exotische Welt! Der Fotojournalist Steffen Hoppe zeigt aber auch das andere Bali: Wenn Hunderte Hufe riesiger Wasserbüffel die Erde erbeben lassen, Kriegsgeschrei und schallendes Gelächter über Munggu ertönen und die Männer des Dorfes die historische Blambanganschlacht nachstellen. Auch das sind Gesichter Balis. In den großen mystischen Festen Galungan und Kuningan feiern die Balinesen die Ankunft der Götter, Dämonen und Ahnen. Aber bevor die Tür zum Paradies offensteht, ist es ein weiter Weg: In Singapur erstehen Steffen und sein Freund Ludger zwei Mountainbikes, um den kaum bekannten Süden von Sumatra zu durchqueren. Weiter geht es in Richtung Bali mit Bus und Bahn über die Insel Java. Eine einzigartige Erzählung der mitreißenden Kultur Indonesiens!
Steffen Hoppe. Die ersten Reisen führten Steffen als Bergsteiger in die Alpen und später in den Karakorum und Himalaya. Doch mittlerweile ist Steffen überall gerne unterwegs: Mit dem Rad in den Wüsten und Steppen Afrikas, in den Urwäldern Asiens und sogar an südostasiatischen Traumstränden. Nach einem 21-monatigen Beziehungstest durch Asien kann man(n) auch heiraten: Frisch vermählt radelten Regina und Steffen von Deutschland aus zum Kilimanjaro. Kaum war Tochter Sandrine im Dezember 2000 auf der Welt, ging es wieder für über ein Jahr los: Diesmal rund um die Südhalbkugel. Seit 2006 wurde Reisen, Fotografieren und darüber berichten endgültig zur Profession, mit der Steffen die Menschen immer wieder verzaubert.

ANDERSWO | MARKUS BLUM KANADA - LEBEN IN DER WILDNIS
Welcher richtige Outdoor-Fan träumt nicht von der Wildnis Kanadas. Sabrina und Markus haben sich genau diesen Traum erfüllt. Auf einer Farm erlernen sie den überlebenswichtigen Umgang mit Reit- und Packpferden. Zusammen mit ihrer 18 Monate alten Tochter und fünf frisch erstandenen Pferden, reiten sie durch die grandiose Bergwelt, ohne auf einen einzigen Menschen zu treffen. Trotz den schwer beladenen Tieren und den mitgeführten Nahrungsmitteln ist die Familie darauf angewiesen, sich von der Natur zu ernähren: Fisch, Birk- und Schneehuhn stehen am Speiseplan. Ziel ist eine traumhaft gelegene kleine Blockhütte. In den vergangenen Jahren hat die junge Familie nicht nur im Sommer und Herbst, sondern auch im tiefen Winter und Frühling in den Cassier-Bergen in Westkanada gelebt und auch viele Monate im Blockhaus am Thukada-See verbracht. Zu traumhaften Bildern und spannenden Filmausschnitten erzählen die Aussteiger ihre authentische Geschichte aus der einsamen Wildnis.
Sabrina und Markus Blum haben beide einen großen Teil ihres Lebens in der Ferne verbracht. Sabrina arbeitete mehrere Jahre in der Tourismusbranche in Australien, während Markus lange Zeit als Schneesportlehrer in Neuseeland aktiv war. Ihre Wege kreuzten sich erst später und die gemeinsame Liebe zum Reisen prägte die Beziehung. Den Hochzeitsantrag machte Markus in Gummistiefeln und Schwimmweste in den Yukon Flats 2008. Nach Geburt ihrer zwei Töchter Amira und Naira beendeten sie ihr Abenteurer-Leben aber nicht, sondern erweiterten es. Gemeinsam bereisten für längere Zeit die Wildnis Kanadas und das australische Outback.

ANDERSWO | JOSEF NIEDERMEIER AFRIKA - UNTERWEGS IM WILDEN SÜDEN
Nach 15 Jahren sind Katja und Josef Niedermeier zurückgekehrt an die Schauplätze ihrer ersten großen Reise durch den Süden Afrikas: Durch das wüstenhafte Namibia, in das tierreiche Botswana und zu den majestätischen Vic Falls; die Königreiche Swasiland und Lesotho und schließlich staunten sie über die Vielfalt Südafrikas. Sie wollten ihren Traum von Afrika nicht länger nur träumen, sondern erneut leben! Doch diesmal ging es um mehr. Erstmals waren sie mit ihrem 3-jährigen Sohn Flo, der mit Downsyndrom geboren wurde, unterwegs. Und so wurde ihr Weg durch Afrikas Süden vor allem eine Reise zu sich selbst. Sie erzählen nicht nur von grandiosen Landschaften und wilden Tieren, sondern auch vom Mut, den es manchmal braucht, um trotz aller Widrigkeiten seine Träume zu leben. Ein Plädoyer, sich auf den Weg zu machen.
Josef Niedermeier und seine Frau Katja haben sich seit über 18 Jahren der Produktion von informativen und unterhaltsamen Multivisionen auf höchstem Niveau verschrieben. Unzählige Foto- und Filmreisen führten sie in viele Teile der Welt mit Schwerpunkt Afrika. Sie produzierten Auftragsreportagen über Aids in Afrika, Kindersoldaten in Norduganda und Jugendkriminalität in Südafrika. Als berufene Mitglieder der Gesellschaft für Bild und Vortrag begeistern sie mit ihren Live-Multivisionen in allen bekannten Vortragsreihen und Festivals seit vielen Jahren ihr Publikum.

ANDERSWO | ANDRÉ SCHUHMACHER DIE KANAREN - SIEBEN AUF EINEN STREICH
Die Kanaren kennt jeder. Urlaub, Sommer, Sonnenschein - volle Strände. Mehr als 10 Millionen Touristen reisen jedes Jahr auf die Inseln des ewigen Frühlings und sehen meist doch nur die Kante ihres Swimmingpools. Andere finden erst gar nicht auf den Archipel: Alternativtouristen, Backpacker und Naturfreunde zieht es eher nach Skandinavien, Patagonien oder Neuseeland - dorthin, wo die Landschaft noch wild und die Menschen echt sind. Ein großer Fehler! Auf einer sechsmonatigen Wanderung hat Weltenbummler André Schumacher herausgefunden: In Wahrheit sind die Kanarischen Inseln völlig anders als die meisten von uns glauben. Von den witzigsten Geschichten, kuriosesten Entdeckungen, Naturwundern und haarsträubendsten Momenten erzählt der Fotokünstler. Freuen Sie sich auf eine außergewöhnliche Präsentation, die dem Medium Diavortrag eine völlig neue Dimension verleiht - und auf jede Menge Spaß!
André Schuhmacher studierte in Potsdam Architektur und später am College of Art in Edinburgh Bildende Kunst, Design und Philosophie. Nach drei Jahren als freiberuflicher Architekt auf den Kanarischen Inseln gab er seinen Job auf, kündigte die Wohnung und reiste mehrere Jahre mit dem Fahrrad durch Südamerika. Seither arbeitet er als Fotograf und Geschichtenerzähler. Zur Zeit öffnet André ein neues Kapitel: Er erzählt nicht mehr nur von seinen Reisen, er nimmt die Menschen mit zu seinen ganz besonderen Lieblingsplätzen. Unter dem Motto Rucksack und Sterneküche führt er exklusive Foto-, Wander- und Erlebnisreisen. Zuhause ist er in dem kleinen mecklenburgischen Dorf Bäbelin am Kunterbunthof.
Fr. 07.Feb.2020
anderswo - FESTIVALPASS
ab 16:59 UHR

ORPHEUM Graz

Besetzung
Tickets
Fr. 07.Feb.2020
anderswo - KUBA
ab 17:00 UHR

ORPHEUM Graz

Besetzung
Tickets
Fr. 07.Feb.2020
anderswo - TAGESTICKET FREITAG
ab 17:01 UHR

ORPHEUM Graz

Besetzung
Tickets
Fr. 07.Feb.2020
anderswo - PFADFINDER
ab 20:00 UHR

ORPHEUM Graz

Besetzung
Tickets
Sa. 08.Feb.2020
anderswo - MAROKKO
ab 11:00 UHR

ORPHEUM Graz

Besetzung
Tickets
Sa. 08.Feb.2020
anderswo - TAGESTICKET SAMSTAG
ab 11:01 UHR

ORPHEUM Graz

Besetzung
Tickets
Sa. 08.Feb.2020
anderswo - SÜDAMERIKA
ab 14:00 UHR

ORPHEUM Graz

Besetzung
Tickets
Sa. 08.Feb.2020
anderswo - SYRIEN
ab 17:00 UHR

ORPHEUM Graz

Besetzung
Tickets
Sa. 08.Feb.2020
anderswo - HIMALAYA
ab 20:00 UHR

ORPHEUM Graz

Besetzung
Tickets
So. 09.Feb.2020
anderswo - BALI
ab 11:00 UHR

ORPHEUM Graz

Besetzung
Tickets
So. 09.Feb.2020
anderswo - TAGESTICKET SONNTAG
ab 11:01 UHR

ORPHEUM Graz

Besetzung
Tickets
So. 09.Feb.2020
anderswo - KANADA
ab 14:00 UHR

ORPHEUM Graz

Besetzung
Tickets
So. 09.Feb.2020
anderswo - AFRIKA
ab 17:00 UHR

ORPHEUM Graz

Besetzung
Tickets
So. 09.Feb.2020
anderswo - DIE KANAREN
ab 20:00 UHR

ORPHEUM Graz

Besetzung
Tickets