Tanz, Ballett:

SANDMANN

Musik von Benjamin Rimmer, Auftragswerk für das Ballett der Oper Graz

Studiobühne
Mi. 12.Dez.2018 - 20:00 bis ca. 21:30
OPER GRAZ

iCAL
Ausverkauft

Die erste Ballettproduktion der Saison nimmt ihren Ausgangspunkt bei der vielschichtigen Erzählung "Der Sandmann" von E. T. A. Hoffmann. Der junge Choreograph Andreas Heise wird sich mit dem Schicksal von Nathanael, Clara und Olympia auseinandersetzen: eine Geschichte, die sich mit dem Konflikt von Vernunft, Realität und Phantasie beschäftigen wird. Nathanael steht wie zerrissen zwischen zwei Frauen - Clara, einem hinreißenden Wesen aus Fleisch und Blut, das wie jeder Mensch auch kleine Fehler hat, und Olympia, einer lebensgroßen Puppe. Die Faszination für diese scheinbar fehlerfreie Frau, die womöglich perfekte Gefährtin und Geliebte, gewinnt Macht über Nathanael. Sie, die alles tut, was er sich wünscht und imaginiert, wird zu einer ungestillten Sehnsucht. Wunsch, Wirklichkeit und Wahn gehen eine bedrohliche Mischung ein - es entsteht ein Kampf zwischen Realität und Traum. Diesem Konflikt sind wir täglich in Form des Internets und anderer virtueller Realitäten ausgesetzt. Gibt es daraus einen Ausweg? Schaffen wir es, diesen Versuchungen zu widerstehen und uns der Realität zu stellen? Auch das Theater, die Bühne und der Tanz ermöglichen die Flucht ins nicht Reale und doch Wirkliche. Oder ist am Ende dies die Realität? Benjamin Rimmer, der an der Guildhall School of Music and Drama Komposition studiert hat, wird zu diesen vielschichtigen Fragen die musikalische Atmosphäre entwickeln.
Mi. 12.Dez.2018
SANDMANN
20:00 bis ca. 21:30 UHR

OPER GRAZ

Besetzung
Ausverkauft
Mi. 19.Dez.2018
SANDMANN
20:00 bis ca. 21:30 UHR

OPER GRAZ

Besetzung
Ausverkauft
So. 06.Jan.2019
SANDMANN
18:00 bis ca. 19:30 UHR

OPER GRAZ

Besetzung
Ausverkauft